Fünfminuten Funktions-Test

Fragestellungen:

– Wie kommt das Konstruktionsspiel „FLAIR“ bei den Schülerinnen und Schüler im Alter von 13 bis 14 Jahren an?
– Wie gut funktioniert das Handling der Montage?

 

Ausgangslage:

9 Schülerinnen und Schüler (4 Mädchen und 5 Knaben im Alter von 13/14 Jahren, Sek1 / Niveau E) haben am 10. März, 5 Minuten vor der Mittagspause, das Konstruktionsspiel „FLAIR“ kennen gelernt.
Anhand eines Spielsets, bestehend aus 6 Drehmodulen und 12 Wechselrahmen, habe ich ihnen die Montage kurz erläutert. Darauf erhielten die Schülerinnen und Schüler Küchenpapier, Scheren und das Spieleset. Da es kurz vor Mittag war, beeilten sich die Schülerinnen und Schüler.
Bei der knapp bemessenen Zeit und der etwas unkonzentrierten Schülerinnen und Schüler, konnte ich jedoch erste Reaktionen feststellen und Beobachtungen machen.

L. hielt das Drehmodul spontan in die Höhe und versetzte es in ein schnelles Drehmoment.
> Diese Handlung bestätigte, dass spielerische Aktionen auch in der Hand stattfinden können. Bei einem Selbsttest habe ich die Handlung nachvollzogen. Dabei habe ich Aspekte der Möglichkeiten der Drehbarkeit mittels diverser Anzahl Rahmen und der visuellen Erscheinungen eruiert.

J. bemerkte im Anschluss an meine Erläuterungen, dass es ja easy sei, und begann mit dem Bespannen.

M. und T. haben die Module motiviert genommen und gleich mal am Fenster befestigt. Bei der Bemerkung, dass es auch auf der Aussenseite des Fensters montierbar sei, hat M. das Drehmodul ohne Saugnapf vom Fenster genommen. Spontan hat sie den Saugnapf entfernt und das Drehmodul wieder eingesteckt.

Die Schülerinnen und Schüler bespannten die Rahmen mit Küchenpapier. Dabei beobachtete ich, dass einige Papiere einen Riss bekamen. M. bemerkte, dass es bei einem zweiten Versuch prima funktioniere.
L. überreichte mir zufrieden seinen erfolgreich bespannten Rahmen.
Fazit: Es braucht eine gute Montageanleitung. Das Küchenpapier wird durch Papiertaschentücher ersetzt.

Obwohl wenig Zeit zur Verfügung stand haben alle Schülerinnen und Schüler einen Rahmen genommen und mit mehr oder weniger Erfolg bespannt. Beim Zuschneiden des Küchenpapiers hat M. das Montagestäbchen mit der Schere erfasst. Der Rahmen und das Stäbchen sind unversehrt geblieben.
Fazit: Bei der Montageanleitung werde ich auf das exakte zuschneiden des Materials aufmerksam machen müssen.

Das Konstruktionsspiel „FLAIR“ hat den Fünfminutentest ohne Schaden überstanden.

handling

Aspekte für die Montage:

– Reinigung der Fenster
– Auswechselbarkeit des Saugnapfs
– Steckfunktion des Drehmoduls mittels Rahmen
– Bespannung des Rahmens
– Zuschnitt des Materials

 

Weiteres Vorgehen:

Während der Bearbeitung der Anleitung für die Montage und das Handling. Wurde mir bewusst, dass ich für den nächsten Test nicht eine ganze Gruppe beobachten möchte. Ich habe mich entschieden, einen Aufruf zu machen und so, freiwillige Probanden zu finden, welche Interesse am Spielset „FLAIR“ haben und sich die Zeit nehmen möchten.
Bei diesem Vorgehen kann ich zugleich auch feststellen, ob sich mehr Knaben oder Mädchen dafür interessieren.
Ich werde die Ergebnisse durch meine Probanden über einen Blog dokumentieren lassen. Dabei können Alle von Allen profitieren und sich weiter beeinflussen.
Es entsteht eine neue Lernform, welche ausserhalb des hiesigen Schulsystems praktiziert wird.

Möglichkeiten sehe ich auch, wenn ich weitere Probanden zum Beispiel einen Atelierleiter des Technoramas (Physiker), einen Naturwissenschafts-Didaktiker oder NMG (Natur / Technik) – Fachlehrperson finden liessen, welche das Spielset „FLAIR“ testen und auch via Blog dokumentieren könnten. Ihr eingebrachtes Wissen führt bei den Jugendlichen zu neuen Erkenntnissen.

Die nächsten Arbeiten sind nun, die Anleitung für das „FLAIR-Spiel“ zu erstellen.
Danach werde ich eine Website für das „FLAIR-Spiel“ mit Anleitung und Blog erstellen.
Anschliessend werde ich Probanden suchen und das Set testen und dokumentieren lassen.

 

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: