FlairPlay Projektbearbeitung

FlairPlay Potenziale

FlairPlay ermöglicht eine vielfältige Handhabung.
Anhand eines Mindmaps habe ich die Potenziale und Zusammenhänge von FlairPlay aufgelistet. Das Mindmap bezieht sich auf drei Bezugspunkte. Jeder Bezugspunkt zeigt mögliche Potenziale auf. Dabei bezieht sich der erste Punkt auf die Phänomene. Dieser zeigt das Potenzial der Umweltwahrnehmung auf. Auch kann ein explizites sowie implizites Wissen erworben werden.
Der zweite Bezugspunkt ist das Design. Dort werden die Potenziale mit dem Aspekt der Produktion aufgeführt. Zudem zeigt es die Möglichkeiten der zwei Einsatzbereiche auf.
FlairPlay bietet dem Benutzer, (der dritte Bezugspunkt) eine einfache, unterhaltsame Art sich Wissen anzueignen. Ich habe eine Community auf Instagram eingerichtet und so können sich die Benutzer gegenseitig inspirieren und voneinander lernen.

 

Anhand des vorherigen Mindmaps habe ich einen Anwendungskatalog erstellt. Dieser zeigt auf, in welcher Art sich die Benutzer mit FlairPlay auseinander gesetzt haben. Der Katalog stellt die zwei Bereiche von FlairPlay, Phänobjekt  / Website, dar. Ich konnte unterschiedliche Vermittlungsaspekte ermitteln.
Anhand von zwei Instagrambeispielen habe ich die Aspekte zugeordnet. So können unterschiedliche Gewichtungen aufgezeigt werden. So hat sich beim ersten Beispiel der flairplayer mit dem Spiel kreativ auseinander gesetzt. Beim zweiten Beispiel ist der flairplayer, forschend vorgegangen. Das zweite Beispiel zeigt, dass ein selbstgesteuertes Lernen möglich ist. FlairPlay ermöglicht somit ein kompetenzorientiertes Lernen.

             

Produktdesign FlairPlay
Verpackung

Die Verpackung entspricht nun den Anforderungen der Logistik. Die Versandkosten konnte ich reduzieren. Ich fand eine standardisierte Verpackung und gestaltete hinterher die Grafik.
Bei der Grafik habe ich eine Kombination mit Produktbildern und Sketchnoteschrift gewählt.
Das Produkt präsentiert sich so, dass es auch in einem Shop erhältlich sein kann. Das Schwarmprinzip (siehe vorheriger Blogbeitrag) kann immer noch initiiert werden.

 

Weiteres Vorgehen

Als nächsten Schritt werde ich die dritte Optimierung der Website vornehmen. Diese Gestalte ich in drei Bereiche. Der erste Bereich wird der Kontext sein. Dieser thematisiert anhand eines Trailers, die Phänomene durch FlairPlay. Beim nächsten Bereich werde ein Tutorial gestalten welches die Handhabung des Produkts zeigt. Für den dritten Bereich, den der Community, beginne ich mit der Gestaltung von Lehrinputs.

Im Juni wird FlairPlay an der Zürcher Hochschule der Künste präsentiert. Für die Ausstellung werde ich nun einige Vorbereitungen treffen…

 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: