Archiv

Archiv für den Monat August 2018

Unterrichtsprojekte an der Sekundarstufe1

Nebst meiner Tätigkeit als Produktdesignerin, habe ich als Fachlehrerin im Unterrichtsfach „technisches Gestalten“ während des vergangenen Schuljahrs mit Schülerinnen und Schülern der Sekundarstufe1 zwei Themen bearbeitet. Schülerinnen und Schüler im Alter von 12 bis 13 Jahren (1. Kurs) haben das Projekt „Jeans – reuse out of old Jeans“ kennen gelernt. Der folgende Bericht habe ich für die Website der Schule erstellt und erläutert den Projektaufbau.

reuse – out of old Jeans – Kreisschule Mittelgösgen

Das zweite Projekt thematisierte die Aspekte „Knopf“, „Band“, „Fläche“. Schülerinnen und Schüler des zweiten Kurses erkannten Einsatzbereiche und Funktionen von Knoten, knüpften Bänder und erarbeiteten ihre ganz persönlichen Knüpfobjekte. Während des Gestaltungsprozesses lernten sie vieles über gesellschaftliche und technische Inhalte kennen.

Literatur:
Anderson, Lorin W. (2001). A taxonomy for learning, teaching, and assessing : A revision of Bloom’s taxonomy of educational objectives (Complete ed.). New York: Longman.

Anhand der Vorgaben des Lehrplan21 entwickle ich als Nächstes die Lerneinheiten der beiden Projektthemen weiter. Es werden individualisierte Lerneinheiten basierend auf die PDCA-Lernzyklen (plan, do, check, act) für eine nächste Erprobung sein. Zudem entsprechen die Lerneinheiten den didaktischen „big 5“ (db5)

Bei beiden Projekten war es mir Wichtig Aspekte des Ecodesigns aufzuzeigen. Die Lernenden haben Überlegungen zu den Designaspekten gemacht und anhand dieser, persönliche und funktionale Objekte erstellt. Zudem berücksichtigten sie Aspekte der Nachhaltigkeit. Sie machten sich Gedanken über den Materialverbrauch, die Kosten und den Arbeitsaufwand bis zur Dauerhaftigkeit ihres Produkts.

Als Fachlehrkraft für informatische Bildung bin ich Mitglied der Gruppe „informatik@school“ an der pädagogischen Hochschule FHNW. Wir untersuchen und entwickeln Unterrichtseinheiten für das Fach „Medien und Informatik“. Als Beitrag habe ich eine Lerneinheit zum Thema 3D-Druck erstellt. Mit Schülerinnen und Schüler habe ich das Thema Fashion-Knopf getestet und der Entwicklungsgruppe präsentiert. Die Unterrichtssequenz ist online und kann von Lehrpersonen für den Unterricht übernommen werden.

Unterrichtseinheit/thema-/fashion-knopf-aus-dem-3d-drucker/

Im Informatikunterricht habe ich zudem die Gelegenheit für den Lehrmittelverlag Zürich Lerneinheiten des neuen Lehrmittels „connected“ kennenzulernen und mit den Schülerinnen und Schülern zu erproben. Dies gibt mir zusätzliche Inputs zur Entwicklung von Lerneinheiten und bereichert meinen Unterricht.

> Lehrmittelverlag Zürich, Lehrmittel „connected“

Zur Zeit untersuche ich weitere Möglichkeiten Lerneinheiten zu entwerfen, welche auch meine Designarbeit bereichern.
Mit der Programmierumgebung P5.js lassen sich wunderbare, webbasierte Grafiken generieren.
Wearables können mit Lilypads realisiert werden.
Mit Arduino lassen sich Roboter bauen.
Mit gehackten Strickmaschinen können Bilder gestrickt werden.

> zurich.fablab.ch Strickmaschine

Für das bessere Verständnis zur Programmierung habe ich mich mit den Lerneinheiten von P5.js, und Swift auseinander gesetzt. Für den Informatikunterricht habe ich die Oxocard, Micobit, Scratch angeschaut.

Advertisements