Emotion Clouds

Clouds – Workshop Projektwoche 1.Kurs Sekundarschule

Jeweils im ersten Quartal des Schuljahrs findet an der Sekundarschule eine Projektwoche für die Schülerinnen und Schüler des ersten Kurses statt. In dieser Zeit setzen sich rund sechzig Jugendliche mit diversen Themen des schulischen Zusammenlebens auseinander.
Während der Projektwoche fand der Unterricht mehrheitlich niveau- und fächerübergreifend statt. Die Lernenden erstellten anhand von iPads Videosequenzen zu Konfliktsituationen und möglichen Lösungen. Ergänzend setzten sie sich mit einer gestalterischen Aufgabenstellung auseinander.
Bei Konflikten und deren Lösungen sind viele Gefühle im Spiel. So habe ich für den gestalterischen Input den Workshop unter dem Titel „emotion clouds“ organisiert.
Cloud

emotion_clouds_aufgabe

Für den Einstieg schauten wir im Plenum einen gefühlsgeladenen Film zum Thema „cybermobbing“ an. Nach einer kurzen Präsentation der Aufgabenstellung, legten die Lernenden los und entwarfen ihre „emotion clouds“.Für ihre „cloud“ konnten sie einen der vorgegebenen, positiven Gefühlsbegriffe, wählen und anhand einer Mindmap passende Begriffe niederschreiben. Danach entwarfen sie ihre persönliche Cloudform und kolorierten diese mit ihren Lieblingsfarben. Die Schülerinnen und Schüler lernten die „scetchnotes – Technik“ kennen und setzten anhand des erworbenen Wissens die wichtigsten Gefühlsbegriffe an ihrer Cloud gestalterisch um. Ihre finalen Arbeiten wurden im Kopierverfahren vergrössert und danach laminiert. Zu guter Letzt, versahen wir die Clouds mit Vorhangklammern, damit wurden diese flexibel und einfach montiert.

Clouds_klassenarbeit

Damit die Jugendlichen individuell arbeiteten, habe ich die Aufgabenstellung offen formuliert. In Absprache der involvierten Lehrpersonen erstellte und organisierte ich sämtliche Unterlagen und Materialien, so dass die heterogenen Arbeitsgruppen bei einer Wartesituation spontan zur Cloudgestaltung übergehen konnten.
Die Jugendlichen erstellten ihre ganz persönlichen „Gefühlswolken“. Diese wurden am letzten Projekttag im Garderobenbereich installiert und können nun bis zu ihrem Schulaustritt von allen beachtet werden.
Für die Evaluation des Workshops habe ich den Schülerinnen und Schülern einen Feedbackbogen abgegeben. Die Jugendlichen und Lehrpersonen haben sich positiv über die Arbeitsergebnisse geäussert und schätzten die offene Aufgabenstellung. Die „emotion clouds“ bespielen den Garderobenbereich und geben ihm ein sinnliches Ambiente.

SuS_cloud

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: